Bericht: SV SF Larrelt II - 2. Damen

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 
Details
Regionsliga Ems-Jade Damen
SF SV Larrelt II - HSG Neuenburg/Bockhorn II 21:41 (08:21)
 
Statement zum Saisonabschluss
 
Nach der unnötigen Niederlage gegen den Vizemeister, wollte die Mannschaft im letzten Saisonspiel es noch einmal wissen und zeigen, warum man Meister in der Regionsliga geworden ist. Man reiste dazu zum Gegner SV SF Larrelt II, welche im Hinspiel bereit deutlich bezwungen wurde. Ein Sieg sollte für die anstehende Meisterfeier herausspringen und am Ende knackte man auch die 40-Tore-Marke. 
 
Bevor es aber zum Spiel ging musste Trainer Florian Prill arg improvisieren, denn am Samstagvormittag lag die Spielerzahl durch Fragezeichen, Absagen und wieder kurzfristigen Zusagen zwischen 6 und 10 Spielerinnen, welche am Ende dann auch mitgefahren sind und spielen konnten. Dabei geht Dank an Juliane Szengel, Carina Tönjes und Anika Pawils, welche der Mannschaft ausgeholfen haben. Lara und Jana S. waren zwar auch mitgefahren, konnten aber leider nicht am Spiel teilnehmen, aber die Mannschaft dafür von der Bank aus mit unterstützen.  
 
Trotz nur überschaubarer Zahl von Spielerinnen zeigten die Neuenburgerinnen schnell wer hier heute das Spiel dominieren wird. Man ging schnell in Führung (4:7 nach 10 Minuten) und stellte sich nach anfänglichen Abtasten immer besser auf den gegnerischen Angriff ein. Ballgewinne, schnelle Tore und gute Abschlüsse ließen den Gegner keine Chance. Nach 20 Minuten war beim Stand von 5:16 das Spiel schon entschieden und beim Stand von 8:21 schlussendlich die Halbzeit eingeläutet. 
 
In Halbzeit zwei machten die Südfriesländerinnen genau so weiter und konnten die Vorsprung weiter ausbauen. Zwar vernachlässigte man hier und da die Defensive etwas und auch im Angriff wurden auch immer wieder Chancen ausgelassen, dennoch wuchs aber der Vorsprung immer weiter an, da die Mädels an diesem Tag kaum aufzuhalten waren und sich standesgemäß aus der Saison verabschieden wollten. Dabei konnten alle Feldspielerinnen auch mindestens zwei Mal ins gegnerische Tor treffen. Am Ende stand ein 21:41-Sieg zu Buche.
 
Es spielten: Sarah Päth im Tor, Kathrin Römer (8), Jana Buhr (2), Juliane Szengel (2), Maren Wilken (3), Mareike Schwarzer (5), Anika Pawils (4), Carina Tönjes (6), Tomma Wilken (2), Mareike Runge (9/5).
   
© Copyright 2015 Handballverein HSG Neuenburg/Bockhorn. Alle Rechte vorbehalten.