Sponsor GVO Versicherung

   

   

Bericht: SG STV/VfL Wilhelmshaven - 2. Herren

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 
Details

Regionsliga Männer
SG STV/VfL Wilhelmshaven - HSG Neuenburg/Bockhorn II 22:27 (12:16)

Neuenburg Youngsters behalten in zerfahrener Partie die Oberhand und fahren damit den fünften Sieg im sechsten Spiel ein. Bis dahin war es jedoch ein hartes Stück Arbeit.

Am späten Sonntag ging es zum direkten Tabellennachbarn, dem STV/VFL aus Wilhelmshaven, einer routinierten Truppe, gegen die die Neuenburger in der letzten Saison auch zweimal den Kürzeren zog. Aber mit dem Selbstbewusstsein der letzten Spiele im Gepäck, wollte man auch hier von Beginn an Druck machen und mutig aufspielen. Das gelang auch gut und aus einer aufmerksamen Abwehr heraus kamen die Neuenburger immer wieder zu schnellen und einfachen Toren (6:2 / 9. Min.). Im weiteren Verlauf versäumten es die Wehde-Handballer jedoch schon rechtzeitig für klare Verhältnisse zu sorgen, ließen doch einige Chancen liegen und gaben dem Gastgeber damit die Möglichkeit dran zu bleiben. So ging es dann auch „nur“ mit 4 Tore Vorsprung in die Pause (16:12).
 
In Halbzeit zwei wurde die Partie dann zunehmend zerfahren und eine Schwächephase auf Neuenburger Seite (10 Minuten kein Tor) nutzten die Wilhelmshavener, um sich auf zwei Tore heranzuarbeiten (18 : 20 / 45. Min.). Glücklicherweise konzentrierte sich der Gegner in den folgenden Minuten jedoch mehr auf die Schiedsrichterentscheidungen und weniger auf das Tore werfen. Die daraus entstandenen Überzahlsituationen verhalfen den Neuenburgern dann, die eigene
Schwächephase zu überwinden. Das Tore werfen wurde wieder aufgenommen und beim Stand von 25 zu 20 in der 58. Minute waren die nächsten zwei Punkte dann auch gesichert.
 
Fazit: Nicht schön, aber am Ende trotzdem erfolgreich, muss auch mal sein...
 
Es spielten: J. Engel, Eggers im Tor, Guenster (4/2), Boer (4), Yeung (1), Wuttke, Fahlbusch (1), Wilhelms, Alsleben (4), Eden (4), Prill (1), L. Engel (8/2)
   

   

Pfingstturnier 2019  

   
© Copyright 2015 Handballverein HSG Neuenburg/Bockhorn. Alle Rechte vorbehalten.