Sponsor GVO Versicherung

   

   

Bericht: 2. Herren - TSV Holtrop

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 
Details
Regionsliga Männer
HSG Neuenburg/Bockhorn II - TSV Holtrop 29:22 (18:10)
 
Neuenburg Youngsters starten mit weiterem Sieg in die Rückrunde
 
Nach dem die Neuenburger am vergangenen Wochenende ohne die Sportschuhe schnüren zu müssen, die ersten Punkte der Rückrunde zugesprochen kamen, stellte sich am Samstagnachmittag die TSV aus Holtrop in der heimischen Sporthalle vor. Das Hinspiel konnte im September souverän für sich entschieden werden, mit Tempospiel und einer guten Abwehr. Leider mussten die Neuenburger in der Weihnachtszeit den nächsten schmerzlichen Langzeitausfall hinnehmen, die Verletzung von Jannik Alsleben kristallisierte sich als deutlich schwerer heraus als zunächst angenommen. So droht dem jungen Talent leider mit hoher Wahrscheinlichkeit das Karriereende. Dennoch wollte sich die Mannschaft davon nicht beeinflussen lassen und mit einer konzentrierten Leistung an die bisherigen Erfolge anknüpfen.
 
In der Abwehr gelang dies von Beginn an sehr ordentlich, immer wieder erzwangen die Wehde-Handballer Abspielfehler, konnten das aber in den ersten 15. Minuten nicht zum eigenen Vorteil nutzen (5 : 5). Erst danach besann sich die Mannschaft auch auf ihre Angriffsstärke und setzte sich mit einem kleinen Zwischenspurt auf 14 zu 6 (24. Min.) ab. Insbesondere die sehr treffsicheren Lukas Engel und Julian Brüning konnten ihre Schnelligkeit ausspielen und wurden von ihren Nebenleuten immer wieder gut in Szene gesetzt. Zur Halbzeit stand dann schon ein ordentlicher Vorsprung von 8 Toren auf der Habenseite (18 zu 10).
 
Die Pause sorgte dann für einen kleinen Bruch im Spiel, so brauchten die Neuenburger nach Wiederanpfiff fast 4 Minuten für ihr nächstes Tor. Aber da die Abwehr weiterhin gut funktionierte, konnten sich die Gäste aus dem Auricher Land nicht heranarbeiten. Nachdem der Knoten dann ein zweites Mal platzte, bauten die Neuenburger den Vorsprung auch auf 10 Tore aus (23 : 13/ 43. Min.). In den folgenden Minuten wechselte Trainer Niehaus noch kräftig durch und einige Sachen wurden ausprobiert, mit der Folge, dass der Gegner dann doch noch das ein oder andere Tor erzielen konnte. Letztendlich dennoch ein souveräner und verdienter Sieg in einer fairen Partie, mit dem die Neuenburger den zweiten Tabellenplatz verteidigen und dem Spitzenreiter aus WHV auf den Fersen bleiben.
 
Fazit: Über weite Teile der Partie eine sehr starke Abwehrleistung, im Angriff ist aber noch etwas Sand im Getriebe, der muss raus bis zum nächsten Spiel in zwei Wochen in Warsingsfehn...
 
Es spielten: J.Engel u. Eggers im Tor, Irps-Borchers (4), Boer (1), Wuttke, Brüning (7), Fahlbusch (2), Wilhelms, M. Alsleben (2), Eden (1), Prill (3/1), Gärtner, L. Engel (9/1).

 

   

   

Pfingstturnier 2020 - Jetzt anmelden!  

   
© Copyright 2015 Handballverein HSG Neuenburg/Bockhorn. Alle Rechte vorbehalten.