Sponsor GVO Versicherung

   

   

Bericht: HSG Friedeburg/Burhafe II - 2. Herren

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 
Details

Regionsliga Männer Ems-Jade
HSG Friedeburg/Burhafe II - HSG Neuenburg/Bockhorn II  33:33 (16:16)

Am letzten Donnerstag mussten die Handballer der 2. Herrenmannschaft der HSG Neuenburg/Bockhorn in Friedeburg zum Nachholspiel gegen den Tabellennachbarn antreten. Zu Beginn der Partie hatten die Neuenburger noch Anfangsschwierigkeiten, sich in der Deckung zusammenzufinden. Wie in den beiden vorangegangenen Spielen gelangen dem Gegner mehrere leichte Durchbrüche, die wiederholt zu Würfen aus kurzer Distanz auf das Neuenburger Tor führten. Ein Torwartwechsel in der 16. Minute brachte die Initialzündung. Die Südfriesländer agierten danach in der Deckung geschlossen als Team und auch die Angriffe wurden gut ausgespielt. So entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit wechselnden Führungen, bei dem sich keine der beiden Mannschaften so richtig absetzen konnte. Der Neuenburger Trainer Alexander Friedl hatte dabei gute Arbeit geleistet. Taktik, gewählte Deckungsformation und die Spielerwechsel passten perfekt zum Spiel. Von den Feldspielern konnten sich auf Neuenburger Seite vor allem die Spieler Janik Irps-Borchers und Niclas Bredehorn in Szene setzen. Außerdem zeigte der Youngster Fiete Wuttke sowohl im Angriff als auch in der Deckung eine ganz starke Leistung. Auf Friedeburger Seite waren es vor allem der Kreisläufer Daniel Wessels, sowie der Rückraumspieler Tarek Redler, die die Neuenburger Deckung wiederholt in Schwierigkeiten brachten. Erst kurz vor Ende des Spiels gelang es den Südfriesländern zum ersten Mal, sich auf drei Tore abzusetzen. Drei Minuten vor dem Abpfiff wähnte man sich auf Neuenburger Seite mit einem drei Tore Vorsprung eigentlich schon auf der Siegerstrasse. Doch die Friedeburger Mannschaft wechselte auf eine offene Manndeckung, was die Neuenburger Handballer kurz aus dem Konzept brachte. Sie hatten sich zwar nach kurzer Zeit auf die gegnerische Deckungsvariante eingestellt, doch da war der Vorsprung schon egalisiert. Alles in allem ist das Unentschieden eine gerechte Punkteteilung. Und auch Trainer Friedl war mit dem Tun seiner Mannen insgesamt zufrieden, einzig die verbesserungsfähige Wurfausbeute schmälerte ein wenig seine Zufriedenheit.

Spielverlauf: 4:1, 4:4, 7:6, 10:11, 14:14, 16:16  (Halbzeit), 19:20, 23:22, 26:26, 27:30, 29:32, 32:32, 33:33 (Endstand)

Das Neuenburger Team: Johannes Engel und Stephan de Boer im Tor, Oliver Temp (4), Janik Irps-Borchers (6), Timo Wilhelms (1), Fiete Wuttke (4), Janek Marten Janßen (1), Christian Kowalczyk (5), Moritz Hensling (3), Jens Klieve (3), Niclas Bredehorn (6), Alexander Friedl (Trainer).

   

   

Pfingstturnier 2018  

   
© Copyright 2015 Handballverein HSG Neuenburg/Bockhorn. Alle Rechte vorbehalten.