Sponsor GVO Versicherung

   

   

Bericht: 2. Herren - Eintracht Wangerland

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 
Details

Regionsliga Männer Ems-Jade
HSG Neuenburg/Bockhorn II - Eintracht Wangerland  28:18 (17:9)

Fulminanter Start der 2. Herrenmannschaft der HSG Neuenburg/Bockhorn in die zweite Saison in der Regionsliga Ems-Jade.

Nachdem die 1. Herrenmannschaft in der Vorwoche vorgelegt hatte, konnten nun auch die Spieler der 2. Herren der HSG Neuenburg/Bockhorn mit einem Sieg in die neue Saison starten. Dabei fiel der Sieg der Südfriesländer deutlich, in dieser Höhe aber auch verdient aus.

Von Beginn an konnte das junge Team von HSG-Coach Alexander Friedl durch schnellen Tempohandball die Gegner aus dem Wangerland immer wieder unter Druck setzen und schnelle Tore erzielen. So führten die Neuenburger bereits nach 4 Minuten mit 4:0 Toren. Über die Stationen 8:4 (11. Minute), 11:5 (16. Minute) und 13:8 (24. Minute) ging es mit dem Stand von 17:9 für Neuenburg in die Halbzeitpause.

In der zweiten Spielhälfte machte die Neuenburger Mannschaft mit dem gleichen Tempohandball weiter und mit sehenswerten Spielzügen konnten sich die Wehdehandballer immer weiter vom Gegner absetzen. Unterstützt durch die starke Deckungsarbeit seiner Vorderleute, bildete der Neuenburger Torhüter Stephan de Boer dabei mit einer starken Leistung einen großen Rückhalt für seine Mitspieler. Aber auch der Oberliga erfahrene Torhüter Mario Peters auf Seiten der Wangerländer Handballer konnte sich durchaus auszeichnen. So entschärfte er allein 4 von 5 Siebenmeterwürfen der Neuenburger Mannschaft. Bei den jungen Neuenburger Handballern zeigten die Spieler Jarne Eden am Kreis (7 Tore), Fiete Wuttke im Rückraum (6 Tore) und Moritz Hensling auf ungewohnter Außenbahn (5 Tore) den größten Torriecher. Nach einer Auszeit des Gegners 10 Minuten vor Spielende und einer Führung von 12 Toren, brachte Trainer Friedl dann noch Johannes "Jogi" Engel im Tor. Dieser zeigte ebenfalls noch einige starke Paraden, sodass mit dem Torhüterwechsel kein Bruch ins Spiel der Wehdehandballer kam. Auch für den Neuenburger Trainer gab es nach dem Spiel nichts am Tun seiner Truppe zu meckern. "Das war ein starkes Spiel. Damit bin ich ganz zufrieden." fiel dann auch sein Fazit aus.

Spielverlauf: 4:0, 8:4, 11:5, 13:8, 17:9 (Halbzeit), 21:10, 23:13, 25:14, 27:15, 28:18 (Endstand)

Das Neuenburger Team: Johannes Engel und Stephan de Boer im Tor, Oliver Temp (2),  Fiete Wuttke (6), Christian Kowalczyk (4), Jarne Eden (7), Moritz Hensling (5), Marcel Alsleben (2), Jens Klieve (1), Dennis Niehaus (1), Alexander Friedl (Trainer), Janik Irps-Borchers (Betreuer).

   

   

Pfingstturnier 2018  

   
© Copyright 2015 Handballverein HSG Neuenburg/Bockhorn. Alle Rechte vorbehalten.